Die aktuelle Kamera

Das Foto zeigt einen roten Stuhl auf einem Dachboden. Links und rechts neben dem Stuhl hängen weiße gemusterte Gardinen, so wie Raumteiler. Dahinter scheint Sonne durch ein Dachfenster. Eine Metalltonne ist zu erkennen. Dachziegel liegen gestapelt in der Dachschräge.
Das Versteck, 2023

Dieses Versteck habe ich auf dem Dachboden eines leer stehenden Hauses in Apolda entdeckt. Die Abgeschiedenheit dieses lost place, macht es zu einem besonderen Versteck. Es sind einige Zäune und Treppen zu überwinden, um an diesen Ort zu gelangen.

Versteck spielen oder sich verstecken, hat bei Kindern eine große Bedeutung, aber auch und gerade in der Welt der Erwachsenen wird sich oft versteckt. Immerhin gibt es in einer Gesellschaft und einer Situation, die nichts Gutes an sich hat, noch die Möglichkeit sich zu verstecken. Wer keine Möglichkeit mehr hat sich z.B. vor einem Krieg zu verstecken, der muss in der Hölle leben.

Die aktuelle Kamera

Das Foto zeigt eine Hausansicht eine des Gasthofes "Zur guten Hoffnung". Der Rauputz der Fassade ist ungepflegt und die Eingangstür aus massivem dunklen Holz wird wohl nicht oft benutzt.
Hoffnung, 2024

Diese Kneipe in Sachsen steht seit langen leer. Sie trägt bestimmt nicht umsonst ihren Namen.

Ala Dakka arbeitet als Schauspieler und Dramatiker. Er wurde 1994 als Kind muslimischer Eltern in Beer Sheva geboren und wuchs in einer jüdisch geprägten Umgebung auf.

Als ein Palästinenser, der hier lebt, sage ich Ihnen: Das Trauma, das diese Ereignisse ausgelöst haben, ist enorm. Mir scheint, dass die internationalen Medien blind dafür sind. Aber ich erlebe auch die Blindheit eines Teils der jüdischen Gesellschaft hier gegenüber dem, was gerade in Gaza passiert. Gaza ist jetzt ein Schlachthaus. Es ist brutal. Es ist schrecklich. Es ist unbeschreiblich!

Hoffnung ist das Schlüsselwort. Wenn die Palästinenser Hoffnung haben können auf Freiheit und Selbstbestimmung, dann glaube ich, dass es Frieden geben kann.

Ich glaube der Wille zum Frieden und Diplomatie sind genauso wichtig.