Stelzenbulbine, 2022

ab 45,00 

Inmitten der Donau erhebt sich ein Gebäude, das an die Vergangenheit erinnert und heute verlassen ist. Hier wurde von 1927 bis 1970 Kohlestaub in Schiffe verladen und zu Kraftwerken und Industrieanlagen weiter transportiert. Die Kohle gelangte aus dem nahe gelegenen Bergwerk über eine 5,7 km lange Seilbahn hier her.

Das Gebäude wurde mit einem Boot angefahren, und nach dem Anlegen stiegen die Werktätigen über eine Eisenleiter in die hohe Halle. Es konnten an einem Tag bis zu 1.000 Tonnen verladen werden.

Eine gute Wirkung bekommt dieses Motiv auf dem Papier Photo Gloss Baryta 320 von Hahnemühle.

Auswahl zurücksetzen